CLARA
Film - Program 4 Filmfest 2016

CLARA

Regie von Francis Papillon

Info

Regie: Francis Papillon
Reihe: Program 4
Land: Kanada
Jahr: 2015
Sprache: französisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Noémie Godin-Vigneau, Rose-Maïté Erkoreka, Rebecca Miville-Deschênes, Arno Lemay
18+

Außerdem in diesem Programm

Logline

CLARA

2037, Clara hat es gewagt: Sie hat ihr Gehirn aus ihrem schwachen, an den Rollstuhl gefesselten Körper in einen neuen, synthetischen transplantieren lassen. Nun kann sie wieder stehen und gehen und fühlt sich eigentlich prächtig – nur die Gefühle lassen auf sich warten. Sie erinnert sich daran, ihre Partnerin und ihre Kinder geliebt zu haben, sie zieht VR-Brillen über, die ihr Szenen aus dem früheren Leben vorspielen. Aber der neue Körper bleibt kalt. Bis es zur Katastrophe kommt.



  • Laufzeit: 17 Min.

  • Filmschule: INIS, Institut National de l'Image et du son Canada

Kalender ansehen

Meet the director

CLARA

Francis Papillon

Francis Papillon stammt aus Portneuf, einer kleinen Gemeinde in der Nähe von Québec City. Er hat zunächst Kunst studiert und dann Animation an der University of Laval, bevor er 2015 sein Regiestudium an L'inis aufnahm.

Credits

Drehbuch: Frédérique Proulx
Kamera: Benoit Beaulieu
Schnitt: Tim Miron-Dauphin
Musik: Jérémie Corriveau
Produktionsdesign: Marie-Sophie Roy
Kostüme: Myriam Hoss-Demarais
Ton: Guillaume Boursier
Produzent*in: Frédéric Bourgeois-LeBlanc