THE MAUSOLEUM
Film - Program 4 Filmfest 2016

THE MAUSOLEUM

Regie von Lauri Randla

Info

Regie: Lauri Randla
Reihe: Program 4
Land: Estland
Jahr: 2016
OT: MAUSOLEUM
Sprache: russisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Victor Kotowicz von Lahnberg, Aleksandr Okunev, Matti Onnismaa, Eduard Toman, Sergei Furmanjuk, Ilja Nartov
18+

Außerdem in diesem Programm

Logline

THE MAUSOLEUM

Ach, waren es nicht schon immer die kleinen Dinge, die den großen Weltenlauf bedrohten? Der Pathologe Aleksey Abrikosov hat den Körper von Lenin nach dessen Tod 1924 einbalsamiert, womit der Kommunismus dem zerfressenden Zerfall des Todes ein Schnippchen geschlagen hat. Albträume quälen nun Aleksey, und als er eines Nachts im Jahr 1936 einen Anruf bekommt, kurz vor den Festivitäten zum 1. Mai, stürzt ein ganz realer Nachtmahr auf ihn ein: Eine Fliege hat irgendwie ihren Weg in Lenins Sarkophag gefunden und sollte schleunigst wieder rausexpediert werden. Stalin hat seinen Besuch angekündigt, mit der Absicht, seinen toten Vorgänger noch mal kurz unter die Lupe zu nehmen! Panik macht sich breit, denn im Sarkophag herrscht ein geschlossenes Mikroklima, das nicht durch eine Öffnung gestört werden sollte, immerhin könnte dadurch Lenins Leichnam beschädigt werden. Aber wie bekommt man die Fliege da raus? Abrikosov und sein Assistent müssen sich was einfallen lassen in dieser Groteske, die dem Ernst der kommunistischen Geschichte eine Nase dreht.



  • Laufzeit: 26 Min.

  • Filmschule: UIAH, Aalto University School of Arts, Design and Architecture

Meet the director

THE MAUSOLEUM

Lauri Randla

Lauri Randla studiert Regie an Aalto University’s School of Art and Design, ELO Film School Helsinki. MAUSOLEUM ist sein Abschlussfilm.

Credits

Drehbuch: Lauri Randla
Kamera: Peter Salovaara
Schnitt: Leo Liesvirta
Produktionsdesign: Juulia Jokinen
Kostüme: Maria Rosenquist
Ton: Jorma Kaulanen
Produzent*in: Peeter Urbla, Saara Toivanen