FAQ

Herzlich willkommen beim 40. FILMSCHOOLFEST MUNICH und auf unserer neuen Website. Da bei der diesjährigen Festivalausgabe einiges anders sein wird als gewohnt, haben wir hier Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um unsere aktuelle Festivalausgabe für Sie zusammengestellt. Die FAQs werden bis Festivalbeginn kontinuierlich ergänzt.

Wir freuen uns auf eine großartige Birthday Edition und vor allem darauf, Sie beim FILMSCHOOLFEST MUNICH 2021 begrüßen zu können!

Termine & Festivalort

Das Festival findet von Sonntag, den 14. November (Opening), bis Samstag, den 20. November 2021 statt. Die Filmprogramme starten am Montag, den 15. November.

Das FILMSCHOOLFEST MUNICH 2021 findet an der Hochschule für Fernsehen und Film in München statt. Die HFF ist Festivalzentrum und Festivalkino. Sie finden die HFF im Museumsviertel am Bernd-Eichinger-Platz 1 gegenüber der Alten Pinakothek.

Adresse: Bernd-Eichiger-Platz 1 (an der Gabelsbergerstr.), 80333 München

Am besten kommen Sie mir den Rad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Haltestellen in der Nähe: 
U-Bahn: U2 Königsplatz
Tram: 27, 28 Karolinenplatz
Bus: 58, 68, 100 Pinakotheken

MVV Auskunft

Nein. Wir setzen auf Begegnung! Das FILMSCHOOLFEST MUNICH ist 2021 ein Präsenzfestival, das heisst, die Filme laufen in den zehn Wettbewerbs- und vier Sonderprogrammen im AudimaxX-Kino der HFF. Die Filmemacher:innen und unser Team freuen sich auf Sie!

Die meisten Panels und Workshops im Rahmenprogramm sind auch für interessierte Besucher zugänglich. Es ist jedoch in der Regel eine Anmeldung per E-Mail erforderlich. Die genauen Informationen und die entsprechenden E-Mail-Adressen finden Sie in den Beschreibungen der einzelnen Veranstaltungen.

Den Timetable mit allen Spielzeiten und -orten auf einen Blick gibt es im gedruckten Programm-Magazin, das der Novemberausgabe des Veranstaltungsmagazins "inMünchen" beiliegt. Außerdem liegt das Magazin im Festivalzentrum und an verschiedenen anderen Orten in Müchen aus. 

Eine digitale Ausgabe des Festivalmagazins finden Sie hier.

In der Rubrik FILME finden Sie alle Festivalfilme bei RAHMENPROGRAMM alle Panels, Workshops,... jeweils mit verschiedenen Filtermöglichkeiten.

 

Tickets

Wie gewohnt gibt es die Möglichkeit, Tickets für die FILMSCHOOLFEST-Vorstellungen sowohl online als auch an der Festivalkasse zu erwerben. Aufgrund der nach wie vor aktuellen Pandemiesituation möchten wir Sie allerdings bitten, nach Möglichkeit den Webshop zu nutzen. Der Vorverkauf hat begonnen.

Webshop: Zur Bestellung von Online-Tickets gelangen Sie immer über die jeweilige Filmdetailseite auf der FILMSCHOOLFEST-Website (FILME). Klicken Sie dort einfach auf das Ticket-Symbol und dann weiter in den Filmschoolfest-Webshop. Dort können Sie dann Einzeltickets oder einen Festival-Pass für den gesamten Festivalzeitraum kaufen.
Hinweis für Akkreditierte im Servicebereich.

Kasse: Die Festivalkasse finden Sie während des Festivals im Foyer der HFF. Infos zu den Öffnungszeiten finden Sie hier.

München Ticket: Auch bei unserem Partner MT können Sie Tickets für das FILMSCHOOLFEST kaufen, sowohl im MT-Portal als auch an den VVK-Stellen von München Ticket (zusätzliche VVK-Gebühr von 1 Euro).

Ein Einzelticket kostet 6 Euro (5 Euro Ticketpreis + 1 Euro Servicegebühr).

Ein Festivalpass kostet 30 Euro.

Ja, bei der Bestellung über den FILMSCHOOLFEST-Webshop benötigen Sie einen entsprechenden Account. Falls Sie noch kein Kundenkonto bei München Ticket haben, können Sie es kostenfrei während des Bestellvorgangs anlegen.

Ja, es gibt eine Festivalkasse im Festivalzentrum HFF. Die Öffnungszeiten finden Sie hier.

 

Der Festival-Pass erlaubt es für jedes Programm je ein Ticket einzulösen. Die Tickets können im Webshop oder an der Festival-Kasse gebucht werden. Der Pass selbst berechtigt nicht zum Einlass.

Online: Gehen Sie über die Filmdetailseiten oder hier in den Webshop. Suchen Sie das gewünschte Programm aus. Suchen Sie einen Platz aus. Legen Sie das Ticket in den Warenkorb. Loggen Sie sich mit ihrer Kundenummer und dem von Ihnen vergebenen Passwort ein. Dann können Sie bei Ermäßigung "WEB Festival-Pass 0,00 Euro" auswählen. Lassen Sie bei Zahlart das Häkchen bei Kreditkarte (auch wenn es Ihnen unlogisch erscheint, "Code Filmschoolfest Voucher 2021 eingeben" hat nichts mit dem Festivalpass zu tun). Setzen die notwendigen Häkchen und bestellen Sie Ihr Print@Home Ticket.

Festivalkasse: Zeigen Sie an der Festival-Kasse bitte die Buchungsbestätigung Ihres Festival-Passes vor (das PDF, das Sie beim Kauf erhalten haben). Den Rest macht die freundliche Mitarbeiterin an der Kasse für Sie.

Derzeit gibt es keine Beschränkungen bei der Anzahl von Tickets aufgrund der Pandemie, Sie können also mehrere Tickets für sich und Ihre Begleiter:innen kaufen.

Allerdings gilt seit dem 09.11.2021 die 2G-Regel in München für kulturelle Veranstaltungen. Das heißt, es können nur Geimpfte oder Genesene am FILMSCHOOLFEST MUNICH teilnehmen. Außerdem gibt es keine freie Platzwahl, sondern Sie buchen - wie im Kino üblich - eine oder mehrere Platzkarte(n).

Beim Einlass muss das geltenden Hygienekonzept befolgt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie weiter unten unter der Überschrift SICHERHEIT.

Ja, für die Vorstellungen, deren Verkauf über den FILMSCHOOLFEST-Webshop läuft, ist das kein Problem. Legen Sie die gewünschten Tickets in den Warenkorb und gehen dann am besten über den Header im Shop selbst zurück zur Filmauswahl. Dann können Sie die Tickets für die weiteren Filme in Ihren Warenkorb legen und können alles in einem Login und Bezahlvorgang abschließen.

Auch an der Festival-Kasse können mehrere Tickets für verschiedene Veranstaltungen auf einmal erworben werden.

In unserem FILMSCHOOLFEST-Webshop ist eine Zahlung per MasterCard, VISA oder Sofortüberweisung möglich.

An der FILMSCHOOLFEST-Kasse können Sie bar oder mit Girocard (EC) bezahlen. 

Leider sind die Kinotickets von der Rückgabe und vom Umtausch ausgeschlossen.

Tickets müssen nicht personalisiert werden. Es werden beim Onlinekauf derzeit nur die Kontaktdaten der Person erhoben, die den Ticketkauf tätigt, da sie sich ja im Webshop anmeldet.

Die Preisverleihung am Samstag Abend kann nur auf Einladung besucht werden. Aber Sie haben die Möglichkeit, alle ausgezeichneten Filme im Programm "Best-of Filmschoolfest" am Samstag Abend um 20 Uhr im AudimaxX der HFF anzuschauen!

Für den Besuch der Rahmen-Veranstaltungen muss kein Ticket erworben werden. Allerdings ist eine Anmeldung per E-Mail erforderlich. Die genauen Infos und die jeweilige E-Mail-Adresse finden Sie auf der Seite der jeweilgen Veranstaltung im RAHMENPROGRAMM

Ja. Detaillierte Informationen zu Tickets für Rollstuhlfahrer:innen und Begleitpersonen finden Sie hier.

Filme & Programm

In jedem Filmprogramm laufen vier bis fünf ganz unterschiedliche Kurzfilme. Viele Regisseur:innen und auch andere Teammitglieder der Filme sind aus aller Welt zum FILMSCHOOLFEST angereist. Sie werden nach der Vorführung ihres Films im Kino jeweils für ein kurzes Q&A nach vorne kommen. Sie als Publikum können dann Fragen zum Film stellen. Danach läuft der nächste Film.

Das heißt mit jedem Filmprogramm machen Sie eine kleine Weltreise und können in ganz verschiedene Themen eintauchen und lernen auch noch die Macher:innen der Filme kennen.

 

Um ein authentisches Filmerlebnis zu schaffen, werden die Filme grundsätzlich im Originalton gezeigt. Alle Filme sind dabei i.d.R. mit englischen Untertiteln versehen.

Nein. Die studentischen Kurzfilme aus aller Welt haben keine FSK-Prüfung durchlaufen und sind deshalb unabhängig vom Inhalt automatisch erst ab 18 Jahren freigegeben.

Ja. Das Magazin liegt zum einen im Festivalzentrum und an verschiedenen anderen Orten in Müchen aus. Außerdem liegt es der Novemberausgabe des Veranstaltunsmagazins "inMünchen" bei. Digital können Sie es hier durchblättern.

Mein Besuch

Aufgrund der Infektionsschutzmaßnahmen (siehe untenstehenden Abschnitt „Sicherheit“) und der damit einhergehenden Kontrolle von Impfnachweisen bzw. Genesungsnachweis sollten Sie großzügig Zeit für den zweistufigen Einlass einplanen. Wir empfehlen, ca. 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn da zu sein.

Nach Beginn der Vorstellung ist leider kein Einlass mehr möglich.

Ja! Wir erwarten zahlreiche junge Filmemacher:innen aus aller Welt beim FILMSCHOOLFEST.

Sofern Gäste des Filmteams anwesend sind, wird es selbstverständlich die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen.

Publikumspreis

JAAA! Stimmen Sie unbedingt für den Publikumspreis ab. Das ist für Filmschaffende ein ganz wichtiger Preis.

Dank des Engagements des Freundeskreis Filmfest München ist der Preis auch in diesem Jahr wieder mit 1.500 Euro dotiert - ein großes Dankeschön dafür!

Das Abstimmen geht ganz einfach (siehe nächste Frage) und Sie können gerne jeden Film bewerten, den Sie gesehen haben.

Online und ganz einfach: Der Bereich zum Voting befindet sich unten auf der Filmdetailseite des jeweiligen Films.

Wenn Sie im Titelbild der Detailseite auf das Stern-Symbol mit der Beschreibung „Vote“ klicken, gelangen Sie direkt dorthin. Alternativ können Sie aber auch einfach runterscrollen. Unter der Überschrift „Voting für den Publikumspreis“ können dann wie gewohnt bis zu fünf Sterne vergeben werden.

Zur Verifizierung benötigen wir anschließend die sechs (letzten) Ziffern der Barcodenummer des Tickets, das Sie für den Film (das Programm) erworben haben. Außerdem muss zwecks Sicherheitskontrolle ein Captcha ausgefüllt werden.

Ihre E-Mail-Adresse brauchen Sie nur anzugeben, wenn Sie am Gewinnspiel teilnehmen möchten. In diesem Fall müssten Sie außerdem ein Häkchen bei den Teilnahmebedingungen setzen.

Sicherheit

Die Gesundheit unserer Besucher:innen, Gäste sowie der Mitarbeiter:innen hat beim FILMSCHOOLFEST MUNICH selbstverständlich höchste Priorität. Deshalb gibt es ein umfassendes Hygienekonzept.

Derzeit gilt in München die 2G-Regel für kulturelle Veranstaltungen, das heißt nur Geimpfte und Genesene können das FILMSCHOOLFEST MUNICH besuchen.

Bitte beachten Sie, dass einzelne Maßnahmen ggf. kurzfristig angepasst werden müssen. Diese FAQ werden daher fortlaufend aktualisiert.

Beachten Sie bitte, dass der Zugang nur unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Verordnung des Freistaats Bayern für kulturelle Veranstaltungen möglich ist. Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand: 09.11.2021 – Stufe ROT) sind kulturelle Veranstaltung nur unter Beachtung der 2G-Regelung möglich. Dieser Nachweis wird bereits beim Betreten des Gebäudes kontrolliert. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises bei fehlendem 2G-Nachweis besteht grundsätzlich nicht.

Diese Information wird regelmäßig aktualisiert, bitte informieren Sie sich auch selbständig (beispielsweise auf der Seite der LH München).

Es dürfen nur Geimpfte und Genesene eingelassen werden. Als genesen gilt, wer vor mindestens 28 Tagen und höchstens einem halben Jahr positiv auf das Coronavirus getestet wurde und das nachweisen kann. Als geimpft gilt, bei wem seit der abschließenden Impfung mehr als 14 Tage vergangen sind (nachzuweisen durch ein digitales Impfzertifikat oder den Impfpass aus Papier). Die abschließende Impfung ist in der Regel die Gabe der zweiten Dosis, der Impfstoff von Johnson & Johnson wird nur einmal gespritzt. Zudem kann es sein, dass bei ehemaligen, genesenen Covid-19-Patienten vom Arzt eine einzelne Dosis für die Immunisierung als ausreichend erachtet wird. Kontrolliert wird der Impf- oder Genesenen-nachweis und ein Ausweisdokument.

Ein Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises bei fehlendem 2G-Nachweis besteht grundsätzlich nicht.

Für alle Gäste gilt beim Festivalbesuch grundsätzlich FFP2-Maskenpflicht, auch am Platz im Kinosaal.

Die Kinosäle werden nach jedem Screening gereinigt und desinfiziert. Alle anderen öffentlichen Bereiche wie Foyer, Gänge und Toiletten werden ebenfalls regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Darüber hinaus stehen für die Festivalbesucher:innen Spender zur Handdesinfektion zur Verfügung. Des Weiteren bitten wir Sie, möglichst die bekannten AHA-Regeln einzuhalten.

Sollten bei Ihnen kurzfristig Symptome wie z.B. Husten, Fieber, Kopfschmerzen, allgemeine Schwäche, Geruchs- oder Geschmacksstörungen auftreten, bleiben Sie der Veranstaltung bitte fern. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass im Verdachtsfalle ein Zugang zu der Veranstaltung verwehrt werden kann.