CLIMATE CLIPS - ETERNAL SUMMER
Film - Program 9 Filmfest 2016

CLIMATE CLIPS - ETERNAL SUMMER

Regie von Benjamin Pfohl

Info

Regie: Benjamin Pfohl
Reihe: Program 9
Land: Deutschland
Jahr: 2016
Sprache: englisch
Fassung: Originalfassung
18+

Außerdem in diesem Programm

Logline

CLIMATE CLIPS - ETERNAL SUMMER

Die Zukunft wird strahlend sein, so versprechen es die Apologeten der neuen Technologie laut und immer wieder. Die Kehrseite dieser Prophezeiung zeigt sich in kurzen Eindrücken: erschöpfte, schwitzende Menschen, die nach Wasser lechzen, Kinder, die sich ein kleines Plastikbassin zum Baden teilen müssen. Während die kargen Innenräume notdürftig mit Stoffen verhängt sind, strahlt draußen die Sonne der Zukunft unsere Erde zu Tode.



  • Laufzeit: 2 Min.

  • Filmschule: HFF München

Kalender ansehen

Meet the director

CLIMATE CLIPS - ETERNAL SUMMER

Benjamin Pfohl

Benjamin Pfohl, geboren 1985 in Köln, aufgewachsen im rheinländischen Erkelenz. Nach dem Abitur Mitarbeit bei diversen nationalen und internationalen Werbe-, Kino und Fernsehproduktionen in den Bereichen Regie und Produktion. Seit 2008 Studium an der HFF München. Sein Film TOTES LAND, der sich mit den Folgen des Braunkohletagebaus Garzweiler II beschäftigt, lief u. a. beim Filmfestival Max-Ophüls-Preis, den Hofer Filmtagen und dem Montreal World Film Festival und konnte einen FIPRESCI-Preis gewinnen. Neben seinem Studium arbeitet Benjamin Pfohl als freier Autor und als 1st AD bei Werbeproduktionen.

Credits

Kamera: Kaspar Kaven
Schnitt: Jacqueline Jansen
Musik: Dario Albiez
Produktionsdesign: Franziska Ganzer
Kostüme: Stefanie Hamann
Produzent*in: Steffen Rodewoldt