LFS (UK)

The London Film School

Seit ihren Anfängen im Jahr 1956 hat die LFS Tausende von Regisseuren, Kameramännern, Cuttern und anderen Filmprofis ausgebildet, die heute rund um den Erdball arbeiten. Die LFS ist wirklich eine internationale Hochschule. Siebzig Prozent der Studenten stammen aus anderen Ländern als Großbritannien. Diese Mischung fügt sich in den Schmelztiegel London gut ein. Der Unterricht findet durch das Drehen von Filmen in Studios und in Workshops statt und nicht in Klassenzimmern. Unser Gebäude funktioniert wie ein echtes Filmstudio. Ein MA-Student arbeitet während des Studiums an mindestens sechs Filmen mit und inszeniert davon mindestens zwei selbst, wobei die Herstellungskosten bereits in den Studiengebühren enthalten sind. Es wird hauptsächlich mit Filmmaterial gearbeitet. Dabei entstehen zwei 10-minütige 35mm-Filme - im Studio und an Originalschauplätzen. Jedes Jahr produzieren so 125 MA-Kursteilnehmer mehr als 170 Filme. An der LFS unterrichten engagierte und erfahrene Filmemacher.

Mehr Infos