ALL MY SCARS VANISH IN THE WIND
Film - Programm 3

ALL MY SCARS VANISH IN THE WIND

Regie von Angélica Restrepo Guzmán, Carlos Velandia

Info

Regie: Angélica Restrepo Guzmán, Carlos Velandia
Reihe: Programm 3
Land: Kolumbien
OT: Todas mis cicatrices se desvanecen en el viento
Sprache: ohne Dialog
Fassung: Originalfassung
18+ (ohne FSK)

Außerdem in diesem Programm

Logline

ALL MY SCARS VANISH IN THE WIND

Ein diffuser Schwarm aus flüchtigen Partikeln bildet unablässig Formen; mal konkret, dann wieder abstrakt, ständig im Fluss. Der elektrische (Bilder-)Sturm lässt langsam Räume sichtbar werden – Räume, mit denen traumatische Erinnerungen verknüpft sind. Eine innere Stimme berichtet von Gewalt und der Flucht in eine neue Freiheit. Die Stimme der Erzählerin ist einerseits voller Schmerz, aber auch voller Hoffnung. So spendet sie ihrem inneren Kind Trost und wird zu ihrer eigenen Beschützerin.



  • Laufzeit: 14 Min.

Kalender ansehen

Kalender

  • HFF Audimax

Meet the director

ALL MY SCARS VANISH IN THE WIND ALL MY SCARS VANISH IN THE WIND

Angélica Restrepo Guzmán, Carlos Velandia

Angélica Restrepo hat einen Abschluss der Hochschule für Film und Fernsehen der Nationalen Universität von Kolumbien. Ihre Arbeit bewegt sich zwischen neuen Medien und Art Direction. ALL MY SCARS VANISH IN THE WIND feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb des Annecy International Animation Festival.


Carlos Velandia ist Programmer und Filmemacher, dessen Arbeit sich auf die kulturellen Auswirkungen der hegemonialen audiovisuellen Sprache konzentriert. Carlos’ preisgekrönte Filme wurden auf Festivals wie dem Vancouver International Film Festival und den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur gezeigt.

Credits

Schnitt: Angélica Restrepo Guzmán
Produzent*in: Angélica Restrepo Guzmán, Carlos Velandia
Produktion (Firma): Escuela de cine y televisión - Universidad Nacional de Colombia