KANOCKATONANOK

Altersfreigabe

Trailer ansehen

Nachts in Opitciwan. Der Regisseur wandert durch die Natur seines Heimatdorfes in der kanadischen Provinz Québec und denkt über seine indigenen Wurzeln nach. Es ist eine impressionistische Reise, einzig und allein bestehend aus Fotografien, die schnell hintereinander montiert zum Film werden.



  • Filmschule: Wapikoni Mobile

  • Laufzeit: 5 Min.

Außerdem in diesem Programm:
MY PLANET
DISTANCE
KIPPAH
CLIMATE CLIPS: APOCALYPSE AIRLINES
CLIMATE CLIPS: MY GRANDMA
CLIMATE CLIPS: THE BEAUTY

tags: Dokumentarfilm, Gesellschaft, Natur, Experimentalfilm

Credits

Drehbuch: Nicolas Jimy Awashish

Kamera: Nicolas Jimy Awashish, Eliam Mattawa, Patrick Lapierre

Schnitt: Patrick Lapierre

Musik: Patrick Lapierre, Nicolas Jimy Awashish

Ton: Patrick Lapierre, Nicolas Jimy Awashish

Regie: Nicolas Jimy Awashish

Biografie

Nicolas Jimy Awashish wurde 1996 in Opitciwan geboren, einem First-Nations-Dorf in der kanadischen Provinz Québec. Er interessiert sich für Fotografie, Musik und Kunsthandwerk. Er liebt es, herumzuwandern und Fotos zu schießen. Mit dem Kurzfilm KANOCKATONANOK nimmt er zum fünften Mal an einem Projekt des Künstlerkollektivs Wapikoni Mobile teil, wobei er hier erstmals selbst Regie führt. Wapikoni Mobile unterstützt junge Filmemacher*innen aus indigenen Regionen.

Vorstellungen

Mittwoch, 20.11.2019, 17:00 Uhr (73 Min.)
Filmmuseum
Freitag, 22.11.2019, 22:00 Uhr (73 Min.)
Filmmuseum