THE BEETLE AT THE END OF THE STREET

In diesem spanischen Dorf geschehen noch Wunder: Eine hellseherische Fischhändlerin empfängt die Vision von Amadeos baldigem Tod, worauf die anderen Dorfbewohner dem gutmütigen Witwer die besten letzten Tage seines Lebens bereiten. Bis schließlich sein letztes Stündlein gekommen ist.



  • Laufzeit: 19 Min.

  • Filmschule: ESCAC, Cinema and Audiovisual School of Catalonia

Außerdem in diesem Programm:
TERROR
SOWING
NEWS 23/06/2016
PARALLAXE

tags: Fantasie, Gesellschaft, Humor, Spielfilm, Tod

Darsteller: Alfred Picó, Alexandra Lacaita, Carme Juan, Joan Gadea

Credits

Drehbuch: Joan Vives

Kamera: Artur Cruz

Schnitt: Guiu Vallvé

Musik: Arnau Bataller

Kostüme: Ariadna Pardo

Ton: Eloy Rodríguez

Produzent: Aina Gràcia, Marc Barrio

Regie: Joan Vives

Biografie

Joan Vives wurde 1993 in Alzira (Valencia) geboren. Er studierte an der ESCAC (Catalan Superior Film School) und spezialisierte sich auf den Bereich der Filmregie. Als Regieassistent war er an mehreren Kurz- und Spielfilmen beteiligt, er drehte diverse Musikvideos und unterrichtete außerdem Audiovisuelles Erzählen in ESCAC-Kursen. EL ESCARABJO AL FINAL DE LA CALLE ist sein erster eigener Kurzfilm.

Vorstellungen

Dienstag, 20.11.2018, 14:30 Uhr (77 Min.)
Filmmuseum
Donnerstag, 22.11.2018, 19:30 Uhr (77 Min.)
Filmmuseum