THE UNKNOWN SOLDIER

Newsak Weis hat für die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg gegen die Nazis gekämpft. Tonnenweise hat er dafür Orden gesammelt, die ihm heute die schmalen Schultern herunterdrücken. Und er erinnert sich blendend an diese Zeit. Doch der Dokumentarist will etwas anderes, bohrt mit Stichwörtern nach, fragt ihn aus über die Jugend, die Frauen. Aus der Uniform schält sich schließlich ein ausgesprochen lebensfroher 92-Jähriger.



  • Laufzeit: 8 Min.

  • Filmschule: TAU, The Steve Tisch School of Film and Television

Außerdem in diesem Programm:
HEIMAT
WOLFE
NIGHT CALL
ABOUT THE BIRDS AND THE BEES

tags: Alter, Dokumentarfilm, Krieg

Mit: Newsak Weis

Credits

Kamera: Daniel Binsted, Efim Graboy

Schnitt: Efim Graboy

Musik: Pushkin Klezmer Band

Ton: Rotem Dror

Produzent: Vered Osman

Regie: Efim Graboy

Biografie

Efim Graboy kam 1989 im russischen Kasan zur Welt und siedelte im Alter von zehn Jahren mit seinen Eltern nach Israel um. Mit 16 begann er die Arbeit an seinem ersten Film LAND OF MILK AND HONEY, in dem er die Anpassungsschwierigkeiten in einer neuen Gesellschaft dokumentierte. Er hat im chinesischen Xi’an und in Berlin gearbeitet und befindet sich momentan im letzten Studienjahr am Filmdepartment der Universität von Tel Aviv.

Vorstellungen

Dienstag, 21.11.2017, 19:30 Uhr (77 Min.)
Filmmuseum
Freitag, 24.11.2017, 14:30 Uhr (77 Min.)
Filmmuseum