ECHOES OF THE NIGHT

Für das Urlaubs-Selfie wird gelächelt, doch hinter der Foto-Fassade läuft gar nichts wie es soll: Die pubertierende Olga ist mit ihrer Mutter, deren neuem Mann und dem gemeinsamen Baby im Zelturlaub. In der letzten Nacht kommt es auf dem Campingplatz zu einem Übergriff, der Olga traumatisiert zurücklässt. Auf der Rückfahrt spricht sie über die Vorkommnisse. Wird ihre Mutter ihr glauben, oder denken, dass sie lediglich das neue Geschwisterchen um die Aufmerksamkeit der Eltern beneidet?



  • Filmschule: Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

  • Laufzeit: 21 Min.

Außerdem in diesem Programm:
ELAGABALUS
FOR EUNICE
I SEE IN THE DARK
PORTRAIT OF A WOMAN

tags: Familie, Frauen, Gewalt, Jugend/Coming-of-Age, Sexualität, Spielfilm

Darsteller: Emma Floßmann, Julia Becker, Till Wonka

Credits

Drehbuch: Victoria Schulz

Kamera: Adam Graf

Schnitt: Marian Marx

Musik: Anna Kühlein, Franziska May

Kostüme: Jennifer Rudelove

Ton: Michael Kondurow

Produzent*in: Lucas Graff

Produktion (Firma): Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf

Regie: Victoria Schulz

Biografie

Victoria Schulz wurde 1990 in Berlin geboren. Sie wurde bei einem Straßen-Casting entdeckt. Ihr Debut als Schauspielerin gab sie als Hauptdarstellerin in Stina Werenfels’ Film DORA ODER DIE SEXUELLEN NEUROSEN UNSERER ELTERN, der 2015 auf der Berlinale Premiere feierte. Inzwischen hat sie die Schauspielerei aufgegeben und studiert seit 2016 Regie an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf. NACHTHALL ist ihr vierter Kurzfilm.

Vorstellungen

als Pantaflix Stream (89 Min.)