SHOAL

Steile Küsten, eine raue See und darauf ein Fischerboot, auf dem es nicht mit rechten Dingen zugeht. Eliza lebt mit ihrem Vater in einem isolierten Küstenort. Sie arbeitet in einer Fischfabrik, er ist Fischer und mit besagtem Boot unterwegs, das eines Tages mit einem Crew-Mitglied weniger zurückkehrt. Die Leute im Dorf tuscheln und sehen Elizas Vater als Schuldigen am Tod seines Kollegen. Er und auch seine Tochter werden angefeindet, das Haus mit Fischresten beworfen und Fahrradreifen zerstochen. Eliza beginnt ebenfalls, an der Geschichte ihres Vaters zu zweifeln und möchte herausfinden, was wirklich passiert ist.



  • Filmschule: National Film and Television School, UK

  • Laufzeit: 23 Min.

Außerdem in diesem Programm:
FEMININE HIP-HOP
INSEMNOPEDY I: THE DREAM OF VICTOR F.
KID
THE FATHER I KNEW

tags: Arbeit, Familie, Gesellschaft, Gewalt, Natur, Spielfilm, Tod

Darsteller: Anna Munden, Bartley Burke, Cassian Bilton, Tracy Bargate

Credits

Drehbuch: Theo Wanderydz

Kamera: Adam Singodia

Schnitt: Ona Bartoli

Musik: Natalia Tsupryk

Produktionsdesign: Steven X Haber

Ton: Gus Puczyniec

Sound Design / Ton-Postproduktion: Yin Lee

Produzent*in: Jamie Macdonald

Produktion (Firma): National Film and Television School, UK

Regie: Tammes Bernstein

Biografie

Tammes Bernstein ist ein dänischer Regisseur und Autor, der an der National Film and Television School in England Spielfilmregie studiert. Zuvor arbeitete er als Art Director bei der Werbeagentur AKQA Paris und als freiberuflicher Regisseur für Werbefilme und Musikvideos. Mit seinen Kurzfilmen wurde er schon auf zahlreiche Festivals eingeladen, sein Abschlussfilm SHOAL war auf der Shortlist der BAFTA Student Awards 2020.

Vorstellungen

als Pantaflix Stream (97 Min.)