GREETINGS FROM KROPSDAM

Hätte er doch nie das Stück Kuchen gegessen! Aber er konnte ja nicht ahnen, was er damit auslöst, der friedliche Lammert. Liebevoll kümmert er sich um seine Tauben und füllt eben gerne seinen Bauch. Nur: Das Stück Kuchen gab es bei einer Werbeveranstaltung der windigen Energiefirma GreenNow, die all die schönen wolkenverhangenen Felder des Dorfs Kropsdam mit Windturbinen verschandeln will. Lammert gerät in den Verdacht, mit GreenNow zu kooperieren, und so schleichen sich in die stoischen Einstellungen dieses Kurzfilms kleine Gemeinheiten gegen Lammert, bis die Gewalt gegen ihn eskaliert.



  • Laufzeit: 24 Min.

  • Filmschule: NFA, Netherlands Film Academy

Außerdem in diesem Programm:
BIG SISTER
WELCOME!
FIND FIX FINISH
BABA & SON - IN THE HAMAM

tags: Gesellschaft, Gewalt, Humor, Spielfilm

Darsteller: Jasper Groeneveld, Trijnie Naber, Ruud Poiesz

Credits

Drehbuch: Britt Snel

Kamera: Tijn Sikken

Schnitt: Mod Flamman

Musik: Hans Nieuweinhuijsen

Produktionsdesign: Kim Lieftink

Produzent: Jesper Olyve

Regie: Joren Molter

Biografie

Joren Molter wurde 1993 in der niederländischen Provinz Groningen geboren. Während seiner Theaterausbildung begann er, kleine Spielfilme zu drehen. Sein Kurzfilm FULL OF LIFE wurde für den Newcomer-Wettbewerb beim Niederländischen Filmfestival ausgewählt. Ein Jahr später, mit 17 Jahren, war er einer der Regisseure des Films FOREIGNERS, der in New York, Berlin und Groningen gedreht wurde. Mit 18 Jahren wurde Joren auf der Niederländischen Filmakademie in Amsterdam aufgenommen. Während seiner Ausbildung drehte er vier Kurzfilme jenseits der Akademie. Seinen Abschlussfilm GREETINGS FROM KROPSDAM drehte er erneut in seiner Heimatregion Groningen.

Vorstellungen

Montag, 20.11.2017, 22:00 Uhr (77 Min.)
Filmmuseum
Donnerstag, 23.11.2017, 17:00 Uhr (77 Min.)
Filmmuseum