News

Donnerstag, 07.11.2019

Meet the Filmmakers: PAPER BIRD

Interview mit Regisseurin Marie-Christine Roussel

Meet the Filmmakers: PAPER BIRD

Regisseurin Marie-Christine Roussel

 

Was wäre der Teasertext für deinen Film PAPER BIRD?

Mit 22 Jahren wird Amélie-Jeanne psychiatrisch betreut. Fast ein Jahr nach ihrer fünften Psychose kann sie die Folgen noch immer spüren. Zerbrechlich, aber hoffnungsvoll, ist ihre Genesung möglich dank der einzigartigen Beziehung, die sie zu ihrem Vater hat, der auch vor seinen eigenen Herausforderungen steht.

Woher stammt die Inspiration für deinen Film?

Zuerst wollte ich einen Film über einen blinden Massagetherapeuten machen, um zu erforschen, wie wir unsere Sinne einsetzen. So lernte ich Yves kennen, den Vater von Amélie-Jeanne. Ich fand heraus, dass er nicht mehr arbeitete, aber ich verliebte mich in seine Persönlichkeit. Nach einiger Zeit traf ich seine Tochter und sie erzählte mir, was sie durchmachte. Ich dachte, dass es interessant wäre, einen Film über ihre Beziehung zu machen, da Yves für Amélies Genesung wirklich wichtig war.

Mit welchen drei Personen aus Film und Fernsehen würdest du gerne einen Abend verbringen? Warum? Und was unternehmt ihr?

Ich würde gerne einen Abend mit Xavier Dolan, Meryl Streep und Michelle Obama verbringen. Ein Karaoke-Abend mit ihnen wäre schön!


Was ist dein liebstes Filmzitat?

Ich glaube, ich habe keins. Nicht wirklich ein Filmzitat, aber: "Pikachu I choose you!" fasst meine Kindheit ganz gut zusammen.

Für welchen Film würdest du gerne die Fortsetzung drehen?

HARRY POTTER - kein Zweifel.

Was war bisher dein liebstes Filmfestivalerlebnis?

Ich war 2017 in Karlovy Vary. Das war echt großartig. Ich mochte das Zeltdorf-Konzept in der Nähe des Festivals. Ich hatte richtig viel Spaß, obwohl ich nur drei Tage dort war. Ansonsten gehört mein Herz ganz dem Festival Regard in Saguenay, Kanada, ein Kurzfilmfestival aus meinem Heimatort.

Stichwort „München“. Was fällt dir als erstes ein?

Bier? Oder die nettesten Menschen in Deutschland. Ich meine - man kann sein Fahrrad einfach so draußen stehen lassen und keiner klaut es.

 

Mehr...

  • Dieser Film läuft in Program 6
  • Filmschule: L'Institut National de l'Image et du Son