News

Samstag, 23.11.2019

Die Preisträger 2019

Die besten Filme wurden ausgezeichnet

Die Preisträger 2019

Die diesjährige Jury: Letizia Gullo, Hannu-Pekka Peltomaa, Djamila Grandits, Anca Miruna Lăzărescu, Roberto Blatt

 

Das 39. FILMSCHOOLFEST MUNICH ist vorbei. Eine Woche lang wurden im Filmmuseum München die besten studentischen Kurzfilme aus aller Welt gezeigt – und die Jurys hatten die Qual der Wahl. Welche Filmemacher einen der begehrten Awards mit nach Hause nehmen dürfen, wurde am Samstagabend im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben.

Das sind die Gewinnerfilme des FILMSCHOOLFEST MUNICH 2019:

VFF YOUNG TALENT AWARD - Bester Film
LAST CALL - Hajni Kis (Regie)

ARTE-KURZFILMPREIS
GHAZAAL - Ragini Bhasin (Regie)

WOLFGANG-LÄNGSFELD-PREIS - Originellster Film
FINE - Maya Yadlin (Regie)

ARRI-PREIS - Bester Dokumentarfilm
THE OPPOSITE OF LOVE IS NOT HATE - Hadas Hechter (Regie)

zweiB AWARD - Beste Animation
INSIDE ME - Maria Trigo Teixeira (Regie)

LUGGI-WALDLEITNER-PREIS - Bestes Drehbuch
BLACKWOOD - Kalu Oji (Regie & Drehbuch)

STUDENT CAMERA AWARD - Beste Kamera
AN IRRELEVANT DIALOGUE - Kenneth Cyrus (Kamera)

PANTHER-PREIS - Beste Produktion
GET READY WITH ME - Jonatan Etzler (Regie)

CLIMATE CLIPS AWARD
1. Platz: APOCALYPSE AIRLINES - Camille Tricaud & Franziska Unger
2. Platz: THE BEAUTY - Pascal Schelbli
3. Platz: MY GRANDMA - Philipp Link

HOFBRÄU TROPHY
1. Platz: THE GOLDEN RING - Rupert Höller
2. Platz: PRICELESS - Danilo Pejakovic, Lukas Schwarz-Danner & Gretta Sammalniemi
3. Platz: REVENGE OF THE KRONKORKEN - Paul Hirschauer & David Diebold

PRIX INTERCULTUREL
ROCK OUT - Alice Gadbled (Regie)

Special Mention: ARMED LULLABY - Yana Ugrekheldize

PUBLIKUMSPREIS
FINE - Maya Yadlin (Regie)

SPECIAL MENTIONS
EADEM CUTIS: THE SAME SKIN - Nina Hopf (Regie)

DISTANCE - Grace Swee (Regie)

Zu den Jurybegründungen (PDF) >>