News

Mittwoch, 30.10.2019

Meet the Filmmakers: THE MOST PECULIAR AND HUMAN OF ALL EXPRESSIONS

Interview mit Regisseurin Scarlett Nimz

Meet the Filmmakers: THE MOST PECULIAR AND HUMAN OF ALL EXPRESSIONS

Regisseurin Scarlett Nimz

 

Was wäre der Teasertext für deinen Film THE MOST PECULIAR AND HUMAN OF ALL EXPRESSIONS?

Überwältigt von der Angst vor der Angst ergibt sich Rosa ihren Gefühlen und eröffnet einen Blick in ihren Atlas aller Abgründe.

Woher stammt die Inspiration für deinen Film?

Die Inspiration für meinen Film stammt von meinen eigenen Erfahrungen als Teenager und junge Frau. Die Angst vorm Erröten ist ein wenig verbreitetes und psychologisch noch wenig erforschtes Phänomen und hat mich für den größten Teil meines Lebens sozial sehr gehemmt. Ich finde es wichtig, Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren.


Mit welchen drei Personen aus Film und Fernsehen würdest du gerne einen Abend verbringen? Warum? Und was unternehmt ihr?

Mir fällt spontan nur eine Person ein – nämlich Emma Watson. Ich bewundere sie sehr für soziales Engagement und würde gern hören, wie sie es schafft ihren Job und ihre politischen Ziele unter einen Hut zu bringen.

Was ist dein liebstes Filmzitat?

"We rip out so much of ourselves to be cured of things faster than we should that we go bankrupt by the age of 30 and have less to offer each time we start with someone new." (CALL ME BY YOUR NAME)


Für welchen Film würdest du gerne die Fortsetzung drehen?

Auch wenn ich allgemein kein großer Fan von Fortsetzungen bin, würde ich gern an einer Fortsetzung von DAS LETZTE EINHORN mitarbeiten wollen. Die dynamischen Linien der Animation und die tief sitzende Melancholie des Films hat mich schon immer sehr fasziniert.

Was ist dein Lieblingsfilm – offiziell und heimlich?

Mich auf einen Lieblingsfilm festzulegen ist leider fast unmöglich. Momentan wäre es im Bereich Realfilm wahrscheinlich was zwischen DIE FABELHAFTE WELT DER AMELIE und CALL ME BY YOUR NAME. Im Bereich Animation liegen bei mir gerade alte Disneyfilme wie HERCULES und BERNARD UND BIANCA hoch im Kurs.

 

Mehr...

  • Dieser Film läuft in Program 8
  • Filmschule: Bauhaus-Universität Weimar