News

Freitag, 17.11.2017

Meet the Filmmakers: TOMORROW, AND TOMORROW, AND TOMORROW

Interview mit Regisseurin Sunday Emerson Gullifer

Meet the Filmmakers: TOMORROW, AND TOMORROW, AND TOMORROW

Regisseurin Sunday Emerson Gullifer

 

Welche drei Worte beschreiben deinen Film TOMORROW, AND TOMORROW, AND TOMORROW am besten?

Trotzig. Beunruhigend. Siegreich.

Mit welche/r/m SchauspielerIn würdest du gerne drehen und warum?

Elisabeth Moss. Gibt es irgendwas, was sie nicht kann? Ihre Arbeit für Kino und Fernsehen bewegt mich jedes Mal; THE HANDMAID'S TALE und THE SQUARE gehören zu meinen liebsten Werken dieses Jahres, und die erste Staffel von TOP OF THE LAKE bleibt ein Prüfstein für mich und meine Arbeit.

Wenn dein Film ein Tier wäre – welches?

Eine Amsel, die aus ihrem Käfig ausbricht.


 Szene aus TOMORROW, AND TOMORROW, AND TOMORROW


Was glauben deine Großeltern, was dein Job ist?

Meine Großeltern haben nicht mehr erlebt, dass ich Filmemacherin wurde. Aber mein Vater ist Autor, also versteht meine Familie das alles.

Wenn du kein Filmemacher wärst, was wärst du dann?

Ich arbeite auch im Filmvertrieb. Aber meine erste Liebe war das Theater und die Jahre, die ich in der Theaterindustrie verbracht habe, haben mich zu diesem Film inspiriert.


 Behind the Scenes bei TOMORROW, AND TOMORROW, AND TOMORROW


Bist du zum ersten Mal in München? Was erwartest du von der Stadt und vom Festival?

Das ist meine erste Reise nach Deutschland! Ich bereite mich auf kaltes Wetter, lange Tage und viel Spaß beim Entdecken vor, auf großartige Filme und das Treffen von Filmemachern aus aller Welt. Bis auf die Kälte klingt das himmlisch!

 

More...