News

Freitag, 10.11.2017

Meet the Filmmakers: THE ELUSIVE

Interview mit Ely Chevillot (Regie)

Meet the Filmmakers: THE ELUSIVE

Ely Chevillot

 

Welche drei Worte beschreiben deinen Film THE ELUSIVE am besten?

Komplexität - Tabu - (Un-)Bewusstsein

Was war der erste Film, der dich tief beeindruckt hat?

Als 4- oder 5-jähriges Kind habe ich viele Filme geschaut und war großer von Fan von E.T. von Steven Spielberg, ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT von Robert Zemeckis, und DIE KLEINEN SUPERSTROLCHE von Penelope Spheeris. Aber ich glaube, der erste Film, der mich so sehr beeindruckt hat, dass ich selbst beim Film arbeiten wollte, war DIE STADT DER VERLORENEN KINDER von Jeunet und Caro. Auch heute noch bin ich fasziniert und verängstigt von der beklemmenden Stimmung, die der Film erzeugt.

Mit welche/r/m SchauspielerIn würdest du gerne drehen und warum?

Ich wollte immer mit Isabelle Huppert arbeiten - wegen DIE KLAVIERSPIELERIN von Michael Haneke.

Wenn dein Film ein Tier wäre – welches?

Eine Qualle, stechend und furchterregend, komisch geformt, aber irgendwie auch wunderschön, wie sie da im Dunkeln leuchtet.

 Szene aus THE ELUSIVE

Was glauben deine Großeltern, was dein Job ist?

Meine Großmutter glaubt, dass ich Regisseur, Regieassistenz oder Drehbuchautor bin, weiß aber nicht wirklich, was das bedeutet...

Wenn du kein Filmemacher wärst, was wärst du dann?

Philosoph oder Soziologe, oder ein sehr offener, kritischer und kreativer Lehrer.


Szene aus THE ELUSIVE


Bist du zum ersten Mal in München? Was erwartest du von der Stadt und vom Festival?

Ja, das ist mein erster Besuch in München. Die Stadt sieht wunderschön aus, und ich kann es kaum erwarten, die Filme zu sehen und all die Leute dort kennen zu lernen.

 

More...