News

Montag, 06.11.2017

Meet the Filmmakers: I MADE YOU, I KILL YOU

Interview mit Regisseur Alexandru Petru Badelita

Meet the Filmmakers: I MADE YOU, I KILL YOU

Regisseur Alexandru Petru Badelita

 

Welche drei Worte beschreiben deinen Film I MADE YOU, I KILL YOU am besten?

Meistens wird mir gesagt, der Film sei: aufrichtig, bunt und traurig.

Was war der erste Film, der dich tief beeindruckt hat?

DIE FRAU DIE SINGT von Denis Villeneuve, 2010. Der Film ist so stark und emotional.

Mit welche/r/m SchauspielerIn würdest du gerne drehen und warum?

Ich würde gerne mit Schauspielern arbeiten, dir mir und dem Drehbuch vertrauen, die Vertrauen in den Beweggrund für einen Film haben, und die ihrem Charakter treu sind. Ich würde außerdem gerne mit Schauspielern arbeiten, die einer Rolle einen persönlichen Touch geben, ich mag es nicht wirklich, jede Geste und jedes Blinzeln als Regisseur einzufordern.

Wenn dein Film ein Tier wäre – welches?

Ein Panda, der gerade von einem Bambus gefallen ist.

Szene aus I MADE YOU, I KILL YOU

Was glauben deine Großeltern, was dein Job ist?

Sie sind leider nicht mehr unter uns - aber meine Großmutter hat mich immer als Fotograf gesehen.

Wenn du kein Filmemacher wärst, was wärst du dann?

Ich glaube, ich wäre ein isolierter Poeten-Bauer.


Fotomaterial als Basis für I MADE YOU, I KILL YOU (New York)


Bist du zum ersten Mal in München? Was erwartest du von der Stadt und vom Festival?

Ja, das ist mein erster Besuch in München. Ich will die Kurzfilme der anderen Filmemacher sehen - ein faszinierendes und einschüchterndes Erlebnis. Vom Festival erwarte ich mir eine tolle Zeit, Zuschauer und Teammitglieder kennenzulernen und Feedback zu meinem Kurzfilm.

 

More...

 

Fotomaterial als Basis für I MADE YOU, I KILL YOU (Poland)