News

Mittwoch, 29.10.2014

Hoch die Gläser!

Die Nominierten für die HOFBRÄU TROPHY

Hoch die Gläser! Nominiert für den Award: QUALITY DOESN'T NEED A WORD

Die drei Finalisten des diesjährigen Hofbräu Trophy Sonderwettbewerbs stehen fest: Nominiert sind SOMETIMES von Rusanna Danielian (MET Film School Berlin), QUALITY DOESN'T NEED A WORD von Philip Weil (die medienakademie München) und THE EXPERIMENT von Andreas Irnstorfer (HFF München).

SOMETIMES ist eine Hommage an die unvergleichbar schönen Dinge dieser Welt.

sometimes

QUALITY DOESN'T NEED A WORD handelt von einem Pärchen-Ausflug ins Grüne und dem Bedürfnis nach einer kleinen Auszeit.

quality

In THE EXPERIMENT referiert ein Dozent über Prioritäten, die es im Leben zu setzen gilt.

experiment

Zum dritten Mal verleiht die Brauerei Staatliches Hofbräuhaus in München den Preis für den besten Hofbräu-Werbespot. Die Ausschreibung richtete sich an Studenten weltweit.

Die nominierten Beiträge laufen in Program 10 - am 20.11. um 17 Uhr und am 21.11. um 19:30 Uhr im Filmmuseum. Der Gewinner wird am Samstag den 22.11. bekannt gegeben und wird ein weiteres Mal im Programm AWARD WINNING FILMS gezeigt (22.11., 20:30 Uhr, Filmmuseum). Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von der Hofbräu-Jury verliehen.