PURITY
Film - Program 7 Filmfest 2019

PURITY

Regie von Avichai Assouline

Info

Regie: Avichai Assouline
Reihe: Program 7
Land: Israel, USA
Jahr: 2018
Sprache: hebräisch, jiddisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Perri Yaniv, Justin Wilson, David Mandelbaum, Eli Rosen, Melody Bates
18+

Außerdem in diesem Programm

AMA

Logline

PURITY

Nathan ist chassidischer Jude und arbeitet als Bestatter in New York City. Er führt ein frommes, ‚reines‘ Leben. Zugleich aber sehnt er sich nach ganz normalen zwischenmenschlichen und romantischen Beziehungen. Gefangen zwischen Pflicht und Lust, wird er von schwerwiegenden Schuldgefühlen geplagt. Eindringlich begleitet der Film Nathan durch seinen Alltag und lasst uns in seine zerrissene Gefühlswelt eintauchen.



  • Filmschule: Columbia University

  • Laufzeit: 16 Min.

Kalender ansehen

Meet the director

PURITY

Avichai Assouline

Avichai Assouline wuchs in Jerusalem auf und studierte Regie an der dortigen Sam Spiegel Film & Television School. Daneben engagierte er sich für chassidische Jugendliche in Not und arbeitete als Journalist für Maariw, eine der meistgelesenen israelischen Tageszeitungen. Sein Debütroman „A Baby’s First Cry“ erschien 2009. Fünf Jahre später zog Assouline nach New York City und konnte sich dort an der Columbia University im Bereich Regie und Drehbuch einschreiben. Im Rahmen seines Studiums entstand auch der Kurzfilm PURITY.

Credits

Drehbuch: Avichai Assouline
Kamera: Leo Purman
Schnitt: Tom Patterson
Musik: Alexander Lasarenko
Produktionsdesign: Malky Square Production
Kostüme: Malky Square Production
Ton: Brian Velsor
Produzent*in: Vivienne Roumani, Sushant Chaudhary