AFTER THE REUNION
Film - Program 5 Filmfest 2016

AFTER THE REUNION

Regie von Kirsikka Saari

Info

Regie: Kirsikka Saari
Reihe: Program 5
Land: Finnland
Jahr: 2016
OT: LUOKKAKOKOUKSEN JÄLKEEN
Sprache: finnisch
Fassung: Original mit englischen Untertiteln
Cast: Sari Siikander, Petteri Pennilä, Irina Pulkka, Mari Rantasila, Teijo Eloranta
18+

Außerdem in diesem Programm

Logline

AFTER THE REUNION

Eigentlich schön, wenn man morgens aufwacht und jemand teilt sich mit einem die Kissen. Saila aber ist ernüchtert, als sie ihren alten Schulkameraden Esa neben sich im Bett liegen sieht. Am Abend zuvor trafen sie einander wieder, beim Klassentreffen, wo nochmal die Erinnerungen aufgeweckt wurden – an Zeiten etwa, als Saila siebzehn Jahre jung war, viel Lust auf Küssen hatte, wahllos, weil wer dachte damals schon an Bindung? Küssen will sie immer noch, aber der Elan ist weg. Bringt das Alter jetzt nicht dafür etwas mehr Weisheit? Saila findet nein und beklagt die Abschlaffungen nach fünfzig Jahre Leben. Im Gedächtnis liegen jedoch noch andere Dinge, die überraschend wieder zum Vorschein kommen.



  • Laufzeit: 14 Min.

  • Filmschule: UIAH, Aalto University/ ELO Film School Helsinki

Kalender ansehen

Meet the director

AFTER THE REUNION

Kirsikka Saari

Kirsikka Saari wurde 1973 in Helsinki geboren. Sie studierte Geschichte an der Universität Helsinki und schloss 2001 mit einem Master of Arts ab. Bereits während ihres Studiums arbeitete sie als freiberufliche Journalistin. Anschließend ging sie für zwei Jahre zur Zeitung „Ylioppilaslehti“. Von 2003 bis 2006 arbeitete sie als Journalistin und Redaktionssekretärin für die Zeitschrift „Anna“. Seit 2006 betätigt sie sich als Drehbuchautorin. Für das Skript zu DO I HAVE TO TAKE CARE OF EVERYTHING? (2012) erhielt sie eine Oscar-Nominierung. Seit 2009 studierte sie an der Universität Aalto Drehbuchschreiben für Film und Fernsehen. Sie führte bei dem Kurzfilm BOYFRIEND (2013) und bei ihrem Abschlussfilm AFTER THE REUNION (2016) selbst Regie.

Credits

Drehbuch: Kirsikka Saari
Kamera: Jonatan Sundström
Schnitt: Inka Lahti
Produktionsdesign: Oona Koriala
Kostüme: Mimosa Kuusimäki
Ton: Arttu Hokkanen
Produzent*in: Marja Pihlaja, Saara Toivanen