A LIFE IN 8BIT

Aria, eine 17 Jahre alte Schülerin, kann nicht mehr zwischen Computerspiel und Realität unterscheiden. Als sich ihre Schule immer mehr in das Labyrinth-Spiel „Minotaur“ verwandelt, muss sie sich ihren Weg zum Zentrum des Labyrinths freispielen. Doch dort wartet nicht nur der Minotaurus auf sie, sondern auch ihre eigene dunkle Vergangenheit.



  • Laufzeit: 24 Min.

  • Filmschule: HFFM, University of Television and Film Munich

Außerdem in diesem Programm:
CLOSE
HERR UND FRAU MÜLLER
I LOVE MY HAIRLEGS
MODICA
REGRETTING MOTHERHOOD

tags: Fantasie, Jugend/Coming of Age, Spielfilm

Darsteller: Kyra Sophia Kahre, Nicholas Reinke, Heike Koslowski, Susu Padotzke, Felix Auer

Credits

Kamera: Jana Lämmerer

Schnitt: Martin Herold

Musik: David Reichelt

Produktionsdesign: Anja Bühling

Ton: Janek Kemter, Marco Kern, Martial Kuchelmeister

Produzent: Johannes Hutner, Michael Retzer, Holger Frick

Regie: Andreas Irnstorfer

Biografie

Andreas Irnstorfer wurde 1983 in Erlangen geboren. Er wuchs unter anderem in Madrid und Hongkong auf. 2010 beendete er erfolgreich mit dem Magister Artium sein Studium der Filmwissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Er verbrachte durch das CREPUQ-Stipendium ein Auslandsjahr in Montreal an der Mel Hoppenheim School of Cinema (2006/07). Seit Oktober 2010 studiert er Spielfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film in München.

Vorstellungen

Samstag, 25.11.2017, 11:00 Uhr (76 Min.)
Filmmuseum