News

Freitag, 16.11.2018

Meet the Filmmakers: MATHIAS

Interview mit Regisseurin Clara Stern

Meet the Filmmakers: MATHIAS

Regisseurin Clara Stern

 

Beschreibe deinen Film MATHIAS in einem Satz.

Transmann Mathias ringt mit seinem neuen Job, seiner Langzeit-Freundin und dem Wunsch, dazuzugehören.

Was war der erste Film, der dich tief beeindruckt hat?

Ich kann mich nicht an eine Zeit ohne Geschichten erinnern - aus Büchern und Filmen. Aber ich weiß, dass "Ronja Räubertochter" von Tage Danielsson für mich ein sehr wichtiger Film in meiner Kinderheit war.

Eine neue TV Serie über das Filmstudium braucht einen Titel – welchen würdest du wählen?

"Don’t Try to Fit In"

Mit welche/r/m SchauspielerIn würdest du gerne drehen und warum?

Oh, das ändert sich ständig, vielleicht mit Carey Mulligan, weil ich Schauspieler mag, die ohne Worte viel ausdrücken.

Wenn dein Film ein Tier wäre – welches?

MATHIAS wäre ein großer, junger Hund: verspielt, unsicher, vertrauensvoll, neugierig und seine Kraft unterschätzend.


 Szene aus MATHIAS


Was glauben deine Großeltern, was dein Job ist?

Meine zwei Omas sind sehr unterschiedlich, die eine versteht, was ich mache und liebt Theater und Film. Die andere fragt mich, wann sie mich im Fernsehen sehen kann.

Wenn du kein Filmemacher wärst, was wärst du dann?

Ich arbeite nebenbei als Moderatorin für Filmgespräche und Jugendevents - also vermutlich würde ich mehr davon machen.

 

 

Bist du zum ersten Mal in München? Was erwartest du von der Stadt und vom Festival?

Ich fühle mich geehrt wieder zum FILMSCHOOLFEST MUNICH kommen zu dürfen. Ich habe letztes Jahr meinen Film WAITING TIME hier präsentiert und hatte sehr viel Spaß. Ich freue mich also sehr auf München.

 

More...