News

Samstag, 24.11.2018

Die Preisträger 2018

Die besten Filme wurden ausgezeichnet

Die Preisträger 2018

Die Festival-Jury des diesjährigen Filmschoolfests: Asja Krsmanović, Tice Oakfiled, Philip Gröning, Antonis Papadopoulos und Sinje Köhler  

 

Das 38. FILMSCHOOLFEST MUNICH ist vorbei. Eine Woche lang wurden im Filmmuseum München die besten studentischen Kurzfilme aus aller Welt gezeigt – und die Jurys hatten die Qual der Wahl. Welche Filmemacher einen der begehrten Awards mit nach Hause nehmen dürfen, wurde am Samstagabend im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben. Zu den Jurybegründungen (PDF) >>

Das sind die Gewinnerfilme des FILMSCHOOLFEST MUNICH 2018:

VFF YOUNG TALENT AWARD - Bester Film
EXCUSE ME, I'M LOOKING FOR THE PING-PONG ROOM AND MY GIRLFRIEND - Bernhard Wenger (Regie)

ARTE-KURZFILMPREIS
SCHOOLYARD BLUES - Maria Eriksson Hecht (Regie)

WOLFGANG-LÄNGSFELD-PREIS - Originellster Film
SIMON CRIES - Sergio Guataquira Sarmiento (Regie)

ARRI-PREIS - Bester Dokumentarfilm
SON OF WIND - David Noblet (Regie)

zweiB AWARD - Beste Animation
FACING IT - Sam Gainsborough (Regie)

LUGGI-WALDLEITNER-PREIS - Bestes Drehbuch
WARM COMEDY ABOUT DEPRESSION, MADNESS AND UNFULFILLED DREAMS - Michal Ďuriš (Regie & Drehbuch), Sophia Boyd & Emil Smoliga (Co-Autoren Drehbuch)

STUDENT CAMERA AWARD - Beste Kamera
END OF SEASON - Cem Demirer (Kamera)

PANTHER-PREIS - Beste Produktion
ROSE GARDEN - Hannu-Pekka Peltomaa (Regie)

CLIMATE CLIPS AWARD
1. Platz: THE MEETING - Veronika Hafner & Rina Zimmering
2. Platz: OUT OF SIGHT - Dora Filipovic & Bojan Brbora
3. Platz: THE ICE IS MELTING - Joe Richter

HOFBRÄU TROPHY
1. Platz: THE BEERBOARD - Julius Montgomerie Luger, Clemens Friese & Mike Schneider
2. Platz: LIQUIDS OF LIFE - Rupert Höller & Bernhard Wenger
3. Platz: DECISIONS - Rupert Höller & Bernhard Wenger

PRIX INTERCULTUREL
SIREN - Zara Dwinger (Regie)

PUBLIKUMSPREIS
FLOOD - Oshri Zeituni (Regie)

SPECIAL MENTION DES JURY-PRÄSIDENTEN
LANDING - Wong Kam (Regie)

Zu den Jurybegründungen (PDF) >>